Allgemeine Geschäftsbedingungen

Teilnahmebedingungen
an Kursen und Veranstaltungen des Horst Hussein Dilmaghani Marand, Inhaber der Steinweg Schule, im Folgenden als „Steinweg Schule“ bezeichnet.
 
Zahlungsbedingungen
Durch die Anmeldung zu einem Kurs verpflichten Sie sich zur Zahlung des Kursentgelts.
 
Kurse
Kurse finden nur dann statt, wenn sich mindestens 12 Personen angemeldet haben.
Haben sich weniger Personen angemeldet, entscheidet die Steinweg Schule über die Beendigung oder die Weiterführung des Kurses. Bei Weiterführung des Kurses macht die Steinweg Schule Ihnen ein neues Weiterbildungsangebot (Zahlung eines höheren Kursentgeltes oder Verkürzung der Kursdauer).
Kommt ein Kurs nicht zustande, erstattet die Steinweg Schule das gezahlte Kursentgelt zurück.
Wird eine laufende Veranstaltung aus Gründen abgebrochen, die von der Steinweg Schule zu vertreten sind, wird das Entgelt anteilig zurückgezahlt.
Änderungen der Kursangebote bleiben vorbehalten. Bei einer Änderung der Kurszeit hat jeder Teilnehmer das Recht zum Rücktritt. In diesem Fall wird das Kursentgelt erstattet. 
Die Steinweg Schule übt für alle von ihr genutzten Veranstaltungsorte das Hausrecht aus.
Für die Teilnahme an Integrationskursen gelten ergänzend die Richtlinien des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) sowie die Integrationskursverordnung (IntV).
 
Stornierung
Die Anmeldung kann vor Kursbeginn storniert werden. In diesem Falle ist die Stornierung spätestens
7 Tage vor Kursbeginn schriftlich der Steinweg-Schule mitzuteilen. Mündliche oder telefonische Stornierungen genügen nicht, ebenso wenig Hinweise an den jeweiligen Kursleiter.
Erscheint ein Teilnehmer nicht zum Kursunterricht, so gilt dies als Stornierung. Eine Erstattung der Kursgebühren findet nicht statt.
Fällt eine Veranstaltung aus, wird allerdings selbst bei verspäteter Stornierung das Kursentgelt erstattet.
 
Kündigung
Die ordentliche Kündigung ist ausgeschlossen. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt hiervon unberührt.
Hiervon abweichend ist die Kündigung der Teilnahme an einem Integrationskurs jeweils zum Ende eines Moduls (100 Unterrichtseinheiten) möglich.
 
Datenschutz
Ihre Bestandsdaten und freiwilligen Angaben verwenden wir zur Erbringung unserer Leistungen und für Ihre zukünftige Betreuung mit Informationen rund um das Angebot der Steinweg Schule per Post. Ihre
E-Mail-Adresse verwenden wir nur mit Ihrer Zustimmung, um Sie in unserem Newsletter über Kurse und Angebote zu informieren. Es findet keine Weitergabe der Daten an Dritte zu Werbezwecken statt. Wenn Sie gar keine Informationen über Angebote und Dienstleistungen der Steinweg Schule wünschen, können Sie uns dieses jederzeit formlos mitteilen.
 
Haftung
Die Teilnehmer/innen besuchen die Veranstaltungen auf eigene Gefahr. Die Steinweg-Schule übernimmt keine Haftung für Unfälle und/oder Beschädigungen oder Verlust von Sachen der Kursteilnehmer/innen, es sei denn, dass die Steinweg Schule den Unfall der Person durch fahrlässige Pflichtverletzung, die Beschädigung oder den Verlust von Sachen vorsätzlich oder durch grob fahrlässige Pflichtverletzung herbeigeführt hat.

Hamburg, den 01.01.2013

 

AGB's zum Download als PDF.

 

Bundesamt für Migration und Flüchtlingetelc GmbHGütesiegelverbund Weiterbildung